Save the date! 
Im März 2022 ist es so weit und der Vorhang der Joner Theaterbühne öffnet sich für ein weiteres Spektakel. Alle Infos findest du hier /theater.​​​​​​​


"SportlerInnen der Turnfahrt" vom 11./12. September 2021

Am Samstagmorgen trafen sich 29 Turnerinnen und Turner bei der Gemeinde Jonen. Trotz einigen verschlafenen Gesichtern waren alle motiviert und gespannt auf unsere Turnerreise. Die beiden Organisatorinnen Mara und Nicole stärkten uns mit Caprisonne und Gipfeli und alle mussten eine Aufgabe ziehen. Diese musste man irgendwann am Wochenende erledigen. Dann verteilten wir uns auf die Autos und los gings. Der Weg führte uns nach Chur ins Industriegebiet – da wir im Sporttenue unterwegs waren, fragten wir uns, was uns dort wohl erwarten wird? Wir parkten und sahen gross angeschrieben «Ninja Fitness». Da war allen klar, es wird streng werden. Die Organisatorinnen teilten uns in sechs gemischte Gruppen ein, in welchen wir das ganze Wochenende über immer wieder Punkte sammeln müssen. Am Sonntag wird es dann einen Turnfahrtsieger geben. Dann ging es auch schon los, nach einer kurzen Instruktion des Parcours starteten die ersten ins Abenteuer «Ninja Warrior». Wir hangelten uns von Säule zu Säule, kletterten unter einem Netz hindurch, stemmten uns zwischen zwei Wände, kletterten eine verkehrte Leiter hoch und runter, schwangen uns mit Seilen den Wänden entlang und balancierten über Wippen. Einige wagemutige und kräftige Ninja’s wagten sich sogar an die Himmelsleiter. Dann wurde die Zeit gestoppt und mit jedem Hindernis konnte man Punkte für sein Team sammeln. Verschwitzt und mit brennenden Muskeln fuhren wir dann in die Lenzerheide, wo wir bei sonnigem Wetter unseren Lunch genossen.

Nach der Stärkung zogen wir unsere Badesachen an und marschierten an einen kleinen See. Alle überlegten angestrengt, was wohl die nächste Aktivität sein könnte. Doch als wir den Wakeboardlift entdeckten, wussten wir, dass wir es nie erratet hätten. Wir wurden wieder instruiert und dann durften sich die ersten auch schon an die Aufgabe heranwagen. Man hält sich an einem Griff fest und dieser ist mit einem Seil am Lift befestigt. Dieser Lift wird per Fernsteuerung betrieben. Hat man es geschafft, sich aufziehen zu lassen und das Brett übers Wasser gleiten zu lassen, schaffte man es bis ans andere Ende, wo man eine Kurve fahren musste. Das gelang nicht allen auf Anhieb, aber am Schluss hatten alle den Dreh raus. Bis alle TurnerInnen dran waren, kühlte die Luft ab. Bei Aerobic und einem Tee Zwätschge hielten wir uns warm.

Am Abend genossen wir dann ein leckeres Abendessen in der Jugendherberge und gingen schliesslich mit unseren Einkäufen in den Aufenthaltsraum. Dort spielten wir bis in die Nacht Pantomime oder andere Gruppenspiele.


Am Sonntag um 8:00 Uhr trafen sich alle wieder beim reichhaltigen Frühstücksbuffet. Gestärkt packten wir unsere sieben Sachen zusammen und stürzen uns erneut ins Sporttenue. Gleich nebenan wartete ein kleines Turnier auf uns. Bei warmem Sonnenschein kämpfen die Gruppen bei Volleyball, Fussball und einer Fotochallenge ein letztes Mal um Punkte. Nach einer Glacépause wurden die Aufgaben, welche wir am Vortag erhielten, vorgelesen und wir mussten raten, wer sie gezogen hatte. Es wurde viel gelacht und anschliessend natürlich noch die Ränge verkündet. Der erste Rang, Gruppe 3, wurde mit einer Schokoladenmedaille gekürt. Nach einem kleinen Gruppenfotoshooting mit einem sehr geduldigen freiwilligen Fotografen machten wir uns auf den Heimweg. Um gestärkt zu Hause anzukommen, machten wir im Burger King im Glarnerland halt und genossen Burger und Pommes.

Es war erneut eine riesige Freude mit der Turnerfamilie ein Wochenende in den Bergen zu verbringen. Vielen herzlichen Dank an alle, die dabei waren und natürlich an die beiden Organisatorinnen Mara und Nicole. Oder wie es Ivan sagen würde: «Ich möcht eifach no rasch säge – Ihr sind alles geili Sieche!»

image-9447458-STV_Jonen_Logo_Figur_frei.png