Turnshow November 2022
Nach der Absage des geplanten Theaters im März 2022, haben wir uns entschieden, dafür im November eine Turnshow auf die Beine zu stellen. Nun stecken wir mitten in den Vorbereitungen. Alle wichtigen Informationen findest du hier. Wir freuen uns schon jetzt auf euren Besuch! :) 

Turnfahrt "Papa Dario und seine 28 Zwerge" vom 24./25. September 2022

Am Samstagmorgen besammelten sich am Bahnhof Muri 28 Zwergenfreunde um «Papa Dario». Noch bevor wir begrüsst wurden, stellten wir fest, dass zwei Zwerge fehlten. Kevin und Elias haben verschlafen, also versuchten wir immer wieder, die zwei telefonisch zu erreichen – doch allem Anschein nach waren sie einem tiefen Dornröschenschlaf verfallen. Da sich zwei andere für die Turnfahrt wieder abmelden mussten, machten sich also nur 25 Turnerinnern und Turner auf den Weg nach Meiringen. Dort brauchte der Muggenstutz unsere Hilfe. Gestärkt durch Kaffee und ein feines Gipfeli ging die Reise los.

Am Hasliberg angekommen wanderten wir dem Muggenstutzweg entlang nach oben. Obwohl Petrus gar nicht auf unserer Seite war und es kaum aufhörte zu regnen, liessen wir uns den Spass nicht verderben. Gut gelaunt nahmen wir Schritt für Schritt und auf dem Weg nach oben stiessen sogar die beiden verschlafenen Zwerge Kevin und Elias zur Gruppe dazu.      
Nach einem kurzen Mittagsimbiss unter den Tannen waren wir auch für die letzte Etappe gestärkt. Oben angekommen war das Resti leider schon voll, also setzten wir uns draussen ins Trockene und wärmten uns mit Fröschli, Holdrio, Lutz und Baileys auf. Später war die Freude gross, als wir dann doch in die Wärme konnten und einige stärkten sich in der Beiz noch mit einer Portion Pommes.

Als nächstes stand die Abfahrt mit den Trottis auf dem Programm. Von den nun 27 Zwergen machten sich allerdings nur 23 für das Abenteuer auf zwei Rädern bereit. Die anderen vier wollten noch etwas in der Wärme verweilen. Eine rasante und etwas rutschige Fahrt war es, doch der Regen machte eine kurze Pause und sogar die Sonne sagte ganz kurz «Hallo». Unten angekommen setzten wir uns in die Gondelis und fuhren runter zur grossen Stehgondel. Leider haben es die anderen vier Turnerinnen nicht rechtzeitig geschafft und die Gondel und somit auch den Zug verpasst. So reisten sie mit dem nächsten Zug nach – das Ziel war Brienz. Dort richteten wir uns in zwei Massenschlägen ein, genossen eine warme Dusche und anschliessend ein leckeres Abendessen. Allerdings fehlten die anderen vier immer noch, gingen sie doch am Bahnhof in die falsche Richtung und landeten in einem Pub, wo sie sich spontan ein Abendessen genehmigten.          
Nach dem Essen liessen wir den Abend bei einem Glas Wein und einem Bier ausklingen. Dann kam die Nachricht aus dem Pub. Es sollen alle ins Dorf kommen und zu ihnen stossen, damit wir den Abend gemeinsam feiern können. Gesagt getan und eine halbe Stunde später marschierte die Turnerschar Richtung Zentrum. Die Wiedersehensfreude war gross, endlich war die Gruppe wieder vollzählig.

Am nächsten Morgen sah das Wetter schon besser aus und wir genossen beim Frühstück den Blick auf den Brienzersee. Als alle ihre sieben Sachen wieder zusammengepackt hatten, vertrieben wir uns die Zeit bis zum nächsten Programmpunkt mit Uno, Frantik und Jassen. Um 12:00 Uhr fuhr dann das Schiff, welches uns von Brienz nach Interlaken brachte. Obwohl das Wetter sowie die Temperaturen sehr herbstlich waren, genossen wir die Fahrt unter freiem Himmel.
In Interlaken schlugen wir uns mit einem warmen Mittagessen die Bäuche voll, bevor es dann wieder auf den Nachhauseweg ging.

Ein herzliches Dankeschön gilt «Papa Dario» und seinen beiden Freunden Aline und Björn, welche diese tolle Turnfahrt für uns organisiert haben. Es war einmal mehr ein Erlebnis und es wurde viel gelacht – MERCI!

image-11828081-KTF_Gruppenbild_Spass-8f14e.w640.jpg

image-9447458-STV_Jonen_Logo_Figur_frei.png